Das Deutsche Zollmuseum

Noch bis zum Jahr 2003 gehörte die Speicherstadt zum Hamburger Freihafen, weshalb eine enge geschichtliche Verbindung zum Zoll besteht. Ein alter Zollübergang an der Kornhausbrücke erinnert an frühere Zeiten und wurde aus historischen Gründen erhalten.

Schräg gegenüber der Kornhausbrücke befindet sich auch das 1992 eröffnete Zollmuseum, in dem auf zwei Etagen rund 1000 Exponate ausgestellt werden.

Im Zollmuseum bekommen Besucher zum moderaten Eintrittspreis sehr interessante Einblicke in die Geschichte der Zölle und auch die Bedeutung des Hamburger Freihafens wird hier sehr deutlich.

-Anzeige-

Natürlich bringt der Besuch des Zollmuseums auch etwas Krimistimmung mit sich – von kleinen Schmugglerverstecken bis hin zu unglaublichen Fälschungen aus Vergangenheit und Gegenwart wird hier über kleine Heimlichkeiten und große Unheimlichkeiten informiert.

Zollmuseum Hamburg

Am Anleger vor dem Zollmuseum befindet sich der außer Dienst gestellte Zollkreuzer „Oldenburg“, auf dem eine spannende Sicht auf die Zollarbeit in Hafengebieten vermittelt wird.

Zollboot-Hamburg-Speicherstadt-Zollmuseum

Weiterführende Informationen

Was ist in der Nähe?

-Anzeige-